1.VÖB-Forum:

Aktuelle Neuigkeiten aus der Normung & Anwenderpraxis

Die österreichischen Experten und Fachfirmen im Bereich des Blitzschutzes haben sich zum VÖB – Verband österreichischer Blitzschutzunternehmen zusammengeschlossen. Die Zielsetzung: einerseits die breite Öffentlichkeit für das Thema Blitzschutz zu sensibilisieren und andererseits vor allem die Qualität der Fachleistungen zu fördern und stetig zu verbessern.

Blitzschutz braucht hohe Fachkompetenz. Der zunehmende Preisdruck sowie die vielfach sinkende Qualität am Markt erfordern hier ein gezieltes Gegensteuern – zum Schutz von Menschen und Gebäuden. Denn der Nutzen hochwertiger Blitzschutzplanung liegt klar auf der Hand: Erfolgt beispielsweise die Blitzschutzplanung inklusive Überspannungsschutzplanung bei Neubauten frühzeitig, so ermöglicht sie nicht nur eine ästhetische Optimierung von Gebäuden aus architektonischer Sicht, sondern reduziert auch die Projektkosten.

Deshalb bietet der VÖB gezielte Aus- und Weiterbildung im Bereich Blitzschutz und entwickelt ein Qualifizierungs- und Zertifizierungsprogramm, das die Etablierung des eigenen Berufsbildes Blitzschutzfachkraft sowie die Zertifizierung von Fachfirmen analog zu den ISO-Zertifizierungen zum Ziel hat.

Darüber hinaus arbeiten die Mitglieder des VÖB aktiv an der Erarbeitung von Vorschriften und Richtlinien für den Bau von Blitzschutzsystemen mit und vertreten die gemeinsamen Interessen in einschlägigen technischen Ausschüssen sowie im Kontakt mit Behörden, Interessensvertretungen, usw.

Damit Sie sich selbst ein Bild machen und den VÖB kennenlernen können, sind Interessenten sehr herzlich zum ersten VÖB-Forum vom 16. bis 17. Mai 2019 eingeladen. Das genaue Programm ist unter www.voeb.or.at zu ersehen. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung ersucht.