SIGNIFY DACH-CHEF KARSTEN VIERKE:

Das sind die Lichttrends 2020!

Das Jahr ist noch jung. Der für Österreich, Deutschland und die Schweiz zuständige Signify-Geschäftsführer Karsten Vierke steht mitten im Branchen-Geschehen. Er präsentiert Lichtblicke und Trends, die aus seiner Sicht 2020 bestimmen werden.

Licht Lichttechnik Signify MediaMarkt Trends

Karsten Vierke wagt einen Blick in die Glaskugel.

Boom! Shake the Room. 3D-Druck nach eigenen Wünschen

Weltpremiere! Signify hat kürzlich den ersten Service angekündigt, mit dem Kunden ihre Leuchte (Lampenschirm und Leuchtmittel) individuell gestalten und nach Hause liefern lassen können. Der neue Online-Service wird sich 2020 am Massenmarkt etablieren. Laut Ernst & Young wächst der Umsatz der 3D-Druck-Industrie jährlich um 25 Prozent.

https://youtu.be/jK5uHgeyL7Y

Mit Lichtgeschwindigkeit ins Internet

Der HSV Hamburg spielt technisch in der ersten Liga – die Hanseaten bieten als erster Fußball-Klub Deutschlands im Volksparkstadion eine neue Internet-Verbindung per Licht an – mit 150 Mbit pro Sekunde. Das Trulify-System nutzt Lichtwellen zum Übertragen der Daten anstatt Funksignale. Nach den Stadien geht’s 2020 auch in die Luft und auf die Straße. Derzeit laufen weit mehr als 100 Partnerschaften und Pilotprojekte.

  

Stadt in Bewegung – Partner für moderne Stadtentwicklung

„In Bewegung“ ist ein gutes Stichwort – besser gesagt: „Stadt in Bewegung“. Ziel der Initiative ist es, Städte im Sinne ihrer Bürger zu modernisieren – mit neuen Mobilitätsangeboten, einer effizienteren Verkehrsplanung oder einer modernen Lichtinfrastruktur, die die Qualität der Beleuchtung verbessert und gleichzeitig Energiekosten spart.

Silodenken ist bei der Stadtplanung jedenfalls out. Digitalen Anwendungen von Städten und Kommunen müssen ganzheitlich gedacht und besser miteinander verknüpft werden.

Stadt, in, Bewegung, Hamburg, Signify © Stadt in Bewegung

„Stadt in Bewegung“ ist eine Zusammenarbeit mehrerer Städte wie etwa Hamburg mit Signify.

 

Intelligentes Licht in Büros spart und motiviert

Aktuelle Studien weisen darauf hin, dass täglich bis zu 50 Prozent der Schreibtische in Büros unbesetzt sind. 70 Prozent der Mitarbeiter vergeuden 15 Minuten am Tag mit der Suche nach einem Besprechungsraum und jeder Vierte sucht sogar bis zu einer halben Stunde.

Das muss nicht sein. Die Bürofläche des Pharmaherstellers Roche etwa wurde mit vernetzter Philips LED-Beleuchtung und IoT-Sensoren ausgestattet. Jetzt leitet Licht die Mitarbeiter zum gewünschten Arbeitsplatz (Stichwort: digitalisierte Indoor Navigation), zeigt verfügbare Konferenzräume an und macht sie per App buchbar. Datalytics sei Dank profitieren die Gebäudemanager von den gewonnenen Erkenntnissen in puncto Raumplanung und Arbeitsplatzgestaltung. Und die Chefetage freut sich über gesunkene Energiekosten sowie einfache Wartung und Steuerung.

Shop, shop, shop: Der MediaMarkt-Test

Der Einzelhandel befindet sich in einer schwierigen Lage. Wie macht man sein Geschäft attraktiv im Kampf mit den großen Online-Händlern? Und wie erhöht man das Shoppingerlebnis vor Ort? Intelligente Beleuchtung bietet neue Möglich­keiten, um Produkte mit Indoor Positioning richtig in Szene zu setzen.

In der Nähe Frankfurts wurde ein MediaMarkt testweise mit moderner Visible Light Communication-Technologie aus­gestattet. Bei der VLC-Technologie senden intelligente Deckenleuchten ein moduliertes Licht mit für den Menschen unsichtbaren Identifikationscodes aus. Diese Lichtsignale werden von einer speziell entwickelten App über die Kamera des Smartphones empfangen und ausgewertet. Das Ergebnis: Kunden finden das gesuchte Produkt auf Anhieb und werden per Licht geleitet.

MediaMarkt, Instore, Navigation © MediaMarkt

MediaMarkt bietet Kunden in einem Pilotprojekt erstmals InstoreNavigation.

  

Horticulture: Ressourcen nachhaltig nutzen

Bald leben 10 Milliarden Menschen auf der Erde. Da ist eine effiziente Landwirtschaft gefragt, die die Natur weniger ausbeutet. Es geht um Vertical Farming in den Städten oder eine verantwortungsbewusste, nachhaltige Fischzucht.

Signify-Wissenschaftler haben daher spezielle „Lichtrezepte“ entwickelt, die auf die besonderen Bedürfnisse von Pflanzen und Gemüse zugeschnitten sind oder den Lebensraum von Tieren verbessern. Mit LED-Beleuchtungssystemen wie dem Philips Horticultural Lighting und Lichtrezepten für den Gartenbau können Landwirte Geschmack, Vitamin-C-Gehalt sowie Haltbarkeit verbessern und das Wachstumsklima kontrollieren.

Interact Industry: Licht verbessert Logistik

Ein Betrieb der Superlative: Mit Pilkington Automotive nutzt einer der weltweit größten Auto­mobil­zu­liefer­er in seinem neuen 47.000 Quadratmeter großen Lager intelligente Beleuchtung von Signify. Neben den über 1.300 Philips Maxos Fusion-Leuchten setzt der Glashersteller auf das Steu­er­ungs­system Interact Industry: Das Zusammenspiel aus modernen Leuchten und vernetztem Beleuchtungssystem führt zu deutlich geringeren Energiekosten. Dabei ist das Licht im Lager nur an, wenn es tatsächlich gebraucht wird. Zudem zeigt eine Heatmap, welche Bereiche in der Halle wie häufig frequentiert sind. Licht wird damit Teil des modernen Logistikprozesses.

 

https://youtu.be/xskZKrDnPaA