VERBUND-Großspeicher

Die Säulen der Energiezukunft

Speicher lautet das Zauberwort der Energiezukunft. Mit zunehmender Dynamik der Energiewende gewinnen sie immer mehr an Bedeutung, egal ob in der Mobilität, der Industrie oder für das Stromnetz.

VERBUND Solutions bietet Batteriespeicher ab einer Größenordnung von 300 kW mit dem Fokus auf die Verschneidung der Sektoren Elektro-Mobilität, Industrie und Energie. Mehr volatile erneuerbare Energie und ein wachsender Elektro-Mobilitätsmarkt erfordern auch mehr Flexibilität im Netz – eine Antwort darauf sind unter anderem Batteriespeicher.

Neben interessanten Anwendungsfällen von Batteriespeichern in der Elektro-Mobilität (z.B. Peak-Shaving, Reduktion von Netzgebühren) orten die VERBUND-Experten auch im industriellen Umfeld speziell durch technologische Entwicklungen von Batteriespeichern in den vergangenen Jahren einen Wachstumsmarkt.

Schon geringste Spannungsschwankungen im Netz können gravierende Auswirkungen auf Produktionsprozesse in sensiblen Industriesektoren und damit auf die Produkte haben. Batteriespeicher sorgen dafür, dass diese Schwankungen im Millisekundenbereich ausgeglichen werden und die Prozesse ohne Unterbrechung weiterlaufen können. Das beugt Qualitätseinbußen und hohen Kosten in der Wartung vor.

Zusätzlich können Batterien auch bei Stromausfällen den Betrieb für einige Zeit weiter aufrechthalten.

Ein weiterer spannender Anwendungsfall für Batteriespeicher im industriellen Umfeld ist, in „heißen“ Netzphasen die Leistung und Arbeit aus dem Netz zu reduzieren, ohne den Prozess zu verschieben. Dadurch können die Netzentgelte für Industriekunden drastisch gesenkt werden.

Mehrwert durch Mehrfachnutzen

„Wir verfolgen den Multi-Use-Ansatz und machen damit den Einsatz von Batteriespeichern auch wirtschaftlich interessant. Sie fungieren technologisch als Konkurrenz zu klassischen Notstromaggregaten, fangen Lastspitzen ab und sorgen für eine netzunabhängige, stabile Stromversorgung auf Zeit. Industriekunden profitieren gleich mehrfach“, zählt Bertram Weiss, zuständig für Business Development im Power-Solutions-Team bei VERBUND Solutions, die Vorteile auf. „Darüber hinaus können mit dem in der Batterie gespeicherten Strom zusätzliche Erlöse am Regelenergiemarkt erzielt werden. Die Investition in Energiespeicher amortisiert sich damit rascher.“

Puffer für E-Mobility

Mit zunehmendem Einsatz von Hochleistungs-Ladestandorten für Elektro-Fahrzeuge - EU-weit entstehen in den nächsten Jahren knapp 1.000 Standorte - nehmen die Herausforderungen und Belastungen für das europaweite Stromnetz deutlich zu. Deshalb wird auch im Mobilitätsbereich an sektorübergreifenden Lösungen gearbeitet. Beim Ultra-Schnellladen wird in kürzester Zeit enorm viel Leistung und Energie benötigt. Das führt kurzfristig zu hoher Belastung des lokalen Stromnetzes und verursacht zudem hohe Kosten. Um das zu vermeiden, nutzt VERBUND das Wissen aus verschiedensten Bereichen und optimiert im Projekt SYNERG-E den Einsatz von lokalen Pufferspeichern zur Lastspitzenglättung und als Flexibilität am Regelenergiemarkt.

„Weil es für so hochkomplexe und individuelle Anforderungen keine Standardlösung gibt, schnüren wir für jeden Kunden ein maßgeschneidertes Komplettpaket. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Klima- und Energieziele“, ergänzt Weiss. „Wir verfolgen einen holistischen Ansatz, der die Zusammenarbeit über Sektorgrenzen hinweg forciert, um bis jetzt getrennt betrachtete Sektoren wie Energie, Mobilität und Industrie zu verbinden.“

www.verbund.com