e-Mobility

Ein elektrischer Hyper-GT bestreitet Hochgeschwindigkeitstest

Es ist ein Meilenstein für das Unternehmen Automobili Pininfarina. Der leistungsstärkste italienische Sportwagen jemals ist rein elektrisch – und es geht um mehr als reinen Nervenkitzel.

Automobilindustrie Elektromobilität Automobili Pininfarina

In der Welt der E-Mobilität wurde ein neuer Meilenstein erreicht. Das Automobili Pininfarina Battista – ein rein elektrisch betriebene Hyper-GT – hat kürzlich ein Hochgeschwindigkeits-Testprogramm im italienischen Nardò bestritten. Es handelt sich um den bisher leistungsstärksten italienischen Sportwagen.

Der Battista befindet sich noch in Entwicklung, weshalb Tests sehr aufschlussreich sein können. Derzeit werden neun Prototypen und Vorserienmodelle auf öffentlichen Straßen und in Testzentren geprüft, um das Fahrwerk, das Torque-Vectoring-System und das Sounddesign zu homologieren.

„Nicht nur Nervenkitzel“

Die 120-kWh-Batterie des Battista treibt vier Elektromotoren von insgesamt 1.900 PS und einem maximalen Drehmoment von 2.300 Nm an. Die Antriebskraft wird intelligent auf die vier Räder verteilt und es gibt fünf stark differenzierte Fahrmodi.

https://youtu.be/et8ZzcRIXGc

Unsere Kunden werden eine noch nie dagewesene Beschleunigung erfahren, und gleichzeitig die Möglichkeit haben, ihr Erlebnis durch Nutzung der Fahrmodi individuell anzupassen, sodass das Hypercar weitaus mehr als nur den Nervenkitzel bei hohen Geschwindigkeiten zu bieten hat“, meint Georgios Syropoulos, Testfahrer und Vehicle Dynamics Manager bei Automobili Pininfarina. „Mit einer emissionsfreien Reichweite von 500 Kilometer und einer hochentwickelten Allradtechnologie ist jede Fahrt im Battista ein Genuss."

Schneller als in der Formel 1

Der Battista ist auch das erste vollelektrische Hypercar mit der Brembo CCMR Carbon-Keramik-Bremstechnologie aus dem Rennsport. Nunmehr geht es darum, die Funktionsweise der Bremsen auf die Hochgeschwindigkeits-Luftbremse und das Energierückgewinnungssystem abzustimmen, um eine optimale Leistung und ein sicheres Fahrgefühl zu gewährleisten.

2021 wird der Battista erstmals an Kunden ausgeliefert. Der Wagen wird dann in weniger als zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h (0 auf 62 mph) beschleunigen können, also schneller als ein derzeitiger Formel-1-Rennwagen. Der Sprint von 0 auf 300 km/h (0 bis 186 mph) wird weniger als 12 Sekunden dauern und die Höchstgeschwindigkeit wird bei 350 km/h (217 mph) liegen.