Das Klauke System

Eine Garantie für sichere Verpressungen

Klauke bietet vom Kabelschuh bis zum Werkzeug für professionelle elektrische Installationen alles, was der Profi an seinem Arbeitsplatz braucht und stellt mit dem Klauke System sicher, dass jede Verbindung hält.

Eine Dornpresse, bei der Presseinsätze der Vergangenheit angehören: die EKM 60 ID mit einem Querschnittsbereich von bis zu 240 mm² und patentiertem 2-Stufen-Teleskopzylinder, der unabhängig vom Querschnitt stets für eine optimale Pressung sorgt

Häufig beklagen Monteure, dass Kabelschuhe trotz korrekter Querschnittszuordnung nicht auf den entsprechenden Kabeln halten. Klauke hat schnell erkannt, dass sich Kabelschuhe nur dann fachgerecht und sauber verarbeiten lassen, wenn Verarbeitungswerkzeug und Verbinder aus einer Fertigung stammen. Beim Klauke System wird daher genauestens darauf geachtet, dass Werkzeuge und Verbindungstechnik perfekt aufeinander abgestimmt sind. Nur so kann garantiert werden, dass jede Verbindung auch wirklich hält.

Mit Klaukes umfangreichem Sortiment und der hauseigenen technischen Beratung findet man für jeden Leiter schnell den richtigen Verbinder. Die richtige Wahl kann nämlich entscheidend sein, wenn eine Verbindung sicher und belastbar sein soll. Aus diesem Grund verwendet Klauke ausschließlich hochwertige Materialien für sein Verbindungsmaterial und prüft es außerdem nicht nur auf Zugfestigkeit und Haltbarkeit, sondern auch auf Kurzschlussfestigkeit. Damit es in der Praxis aber gar keine Unsicherheit mehr gibt, lässt sich Klauke seinen hohen Standard zusätzlich durch unabhängige Prüfstellen zertifizieren.

Bei der Entwicklung seiner Produkte denkt Klauke immer in Arbeitsschritten der Anwender und bietet daher auch für jede Aufgabe das entsprechende Werkzeug an. Denn erst im Zusammenspiel mit dem richtigen Werkzeug kann sichergestellt werden, dass jede Verpressung sitzt und schnell von der Hand geht. So bieten beispielsweise die EKM 60/22 sowie die EKM 60 ID mit ihrer handlichen Stabform, ihrer ausgewogenen Schwerpunktlage und ihrem geringen Gesamtgewicht von maximal 3 kg beide eine perfekte Lösung zum Verpressen von Verbindern verschiedener Leiterklassen.

Mit einem extra großen Pressbereich von 6 – 300 mm2 und einer Presskraft von 60 kN ist die EKM 60/22 eine solide Alleskönnerin. Durch die vielen passenden Presseinsätze ist sie auch das ideale Werkzeug, wenn normgerecht nach DIN verpresst werden soll.

Mit der EKM 60 ID verfügt man wiederum über eine Dornpresse, bei der Presseinsätze der Vergangenheit angehören. Durch einen Querschnittsbereich von bis zu 240 mm² und einem patentierten 2-Stufen-Teleskopzylinder, der unabhängig vom Querschnitt stets für eine optimale Pressung sorgt, ist man mit ihr bestens ausgestattet.

Durch das Ein-Knopf-Bedienkonzept zur Steuerung aller Werkzeugfunktionen und den automatischen Rücklauf nach jedem vollendeten Arbeitsgang ist das Verpressen mit diesen Werkzeugen nicht nur einfach, sondern auch sicher. Darüber hinaus wird man zur Qualitätssicherung über optische und akustische Signale jederzeit über die Qualität der aktuellen Verpressung informiert. Um wirklich sicher sein zu können, dass alle Verpressungen fehlerfrei sind, kann man zusätzlich via Bluetooth ein Arbeitsprotokoll zum Qualitätsnachweis erstellen. Ganz im Sinne des Klauke Systems hat jeder Anwender schließlich die Sicherheit, dass seine Verbindungen auch wirklich halten.

www.klauke.com