ABB

Elektrische Bus-Ladestationen

ABBs Division für Elektrifizierungsprodukte erhielt den Zuschlag für ein Paket von drei Aufträgen zur Lieferung ihrer hochmodernen Schnellladesysteme an Kunden in Europa und Nordamerika.

E-Mobilität
Bus-Ladestationen für Belgien, Schweden, Luxemburg und Kanada

Den größten Auftrag erteilte Volvo Buses für 12 zusätzliche Bus-Ladestationen im belgischen Charleroi. Zusammen mit den drei bereits installierten ABB-Stationen werden diese Europas größtes unabhängiges Netzwerk an Elektrobussen und Bus-Ladestationen mit Energie versorgen. Mit der Inbetriebnahme im Jahr 2018 wird das Netzwerk im öffentlichen Verkehrsmittelsystem Walloniens 101 Volvo Hybridbusse mit Energie versorgen.

© ABB
ABB erhält den Zuschlag für mehrere Aufträge zur Lieferung elektrischer Bus-Ladestationen

Darüber hinaus erhielt ABB von der Gemeinde Värnamo in Schweden einen Auftrag für eine Bus-Schnellladestation. Erteilt wurde dieser Auftrag von den Stadtwerken Värnamo Elnät. Damit ist es ABB gelungen, den ersten gewerblichen Auftrag für ein Bus-Ladesystem in Schweden zu erhalten. Schließlich kündigte Novabus, die nordamerikanische Zweigstelle von Volvo Buses, kürzlich die Zusammenarbeit mit ABB bezüglich der Lieferung der ersten elektrischen ABB Bus-Ladestation Nordamerikas an, die in Montreal ein Vorzeigeprojekt für die Technologie von Verkehrssystemen in der Region darstellen wird.

Damit nicht genug wurden letzte Woche zwei Schnellladestationen für Hybrid-Elektro-Busse am Hauptbahnhof Luxemburg-Stadt in Auftrag gegeben. Die Ladestationen werden gemeinsam mit fünf Elektro-Hybrid-Bussen von Volvo in Betrieb genommen.

Schnellstmögliche Aufladung mit moderner Technologie

Die hochmodernen Ladestationen sind für die vollständige Aufladung von sowohl Elektro-Hybrid-Bussen als auch vollelektrischen Bussen (Großbussen) konzipiert. Beide Fahrzeugarten werden während der Fahrtpausen an den Endstationen der Busrouten in nur drei bis sechs Minuten aufgeladen.

© ABB
Alle Aufträge beziehen sich auf OppCharge-Ladestationen, die für vollelektrische oder Hybrid-Elektro-Fahrzeuge von Volvo Buses konzipiert sind

Die Technologie basiert auf den offenen Standards der Schnittstelle OppCharge. OppCharge ermöglicht die Nutzung von Ladestationen für Elektrobusse verschiedener Hersteller ohne Kompatibilitätsprobleme.