Photovoltaik-Spezialist springt für den Staat ein

Förderung für private PV-Anlagen

Nachdem die Fördertöpfe leer sind, hat sich der Photovoltaik-Spezialist Suntastic.Solar entschlossen, gemeinsam mit seinen internationalen Lieferanten für den Staat einzuspringen und eigenständig eine Photovoltaik- Förderung bereitzustellen.

Wirtschaft Suntastic.Solar Photovoltaik

Ab 10. September stellt das österreichweite Partnernetzwerk von Suntastic.Solar eine Fülle von Setangeboten für Photovoltaik-Anlagen bereit. Mithilfe seiner internationalen Lieferanten wird im Zuge dessen eine eigenständige Förderung für private Photovoltaik-Anlagen angeboten. Auch eine Förderung für Stromspeicher ist angedacht, aber noch nicht fertig ausverhandelt. „Wir wollen damit dem drohenden Stillstand im Privatkundengeschäft entgegenwirken“, erklärt Geschäftsführer Ing. Markus König die Maßnahmen. Geplant ist eine Förderung von privaten Photovoltaik-Anlagen mit 150 Euro pro kWp bis zu einer maximalen Anlagengröße von 10 kWp. Darüber hinaus ist auch eine Stromspeicher-Förderung in Ausarbeitung, Details dazu werden noch bekannt gegeben. Kommuniziert werden die Aktionen über klassische Werbung sowie Online-Postings, um die Öffentlichkeit auf die Förder-Maßnahmen aufmerksam zu machen.