Phoenix Contact

Hohe Leiterauszugswerte durch quadratische Crimpform

Die Crimpzange Crimpfox Vario 4S von Phoenix Contact bietet eine prozesssichere Verarbeitung von isolierten, unisolierten und TWIN-Aderendhülsen. Eine integrierte Zwangssperre sichert einen vollständigen und prozesssicheren Crimpzyklus und ist im Bedarfsfall werkzeuglos entriegelbar.

Elektro Phoenix Contact Werkzeuge

Durch die selbstjustierenden Crimpbacken der Zange können Aderendhülsen nach DIN 46228-1 und-4 und mit Sonderkragen im Querschnittsbereich von 0,25 bis 4 mm² sowie Zwillings-Adernhülsen bis 2x1,5 mm² ohne Einstellungsnotwendigkeit verarbeitet werden. Ergänzend dazu ermöglicht die Crimpzange einen Querschnittsbereich von 6 bis 10 mm² und 16 mm². Aufgrund der besonderen quadratischen Crimpform ergeben sich größtmögliche Kontaktflächen und hohe Leiterauszugswerte, die damit insbesondere auch für die Federanschlusstechnik geeignet sind.