DER SPEICHERPAPST ZUR ENERGIEWENDE

Michael Sterner: „2007 hat der Klimawandel keinen interessiert“

In Deutschland gilt Michael Sterner als der „Speicherpapst“. Als gelernter Elektriker weiß der Mann, wovon er spricht, wenn’s um erneuerbare Energien geht. Was diese und innovative Speichertechnologien leisten können, um den Klimakollaps zu verhindern, erläutert er im Video.

Energietechnik Energie Energiewende Klimaschutz Klimawandel

Gelernter Elektriker, Uniprofessor, Klimaschützer: Michael Sterner.

Prof. Dr. Michael Sterner ist gelernter Elektriker, Universitätsprofessor und praktizierender Klimaschützer. „Es ist Zeit zu handeln!“, so sein Aufruf bei öffentlichen Vorträgen wie etwa dem Zündfunk-Netzkongress. Die Energiewende sieht Sterner als unsere Zukunftshoffnung. Wobei alle Lösungen, die er zur Behebung des Klimanotstands vorschlägt, de facto auch ohne Klimawandel durchaus sinnvoll wären.

Nachdem viele Jahre lang wertvolle Zeit verplempert wurde, ortet Michael Sterner nun die dringende Notwendigkeit zum entschlossenen Handeln. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern hat er bereits 2007 eine Studie erarbeitet, die vor den drastischen Folgen der Erwärmung gewarnt hat. Kampf um Wasser und nachfolgende Migrationsbewegungen könnten die Zivilisation insgesamt gefährden. „2007 hat das nur leider noch keinen Menschen interessiert.“

https://youtu.be/gXWPybZYYtA