Kess:

Neue USV-Generation

Mit der zweiten KESSUPS-Generation setzt der österreichische USV-Spezialist seine erfolgreiche Produktlinie an eigenen Geräten fort und deckt damit Leistungsbereiche von 1000 bis 6000 VA ab. Zusätzliche Batteriemodule ermöglichen noch längere Überbrückungszeiten.

Die neue Reihe umfasst eine Line-Interactive-USV (KESSUPS 52RT) und eine Online-Doppelwandler-USV (KESSUPS 92RT) und sind für Industrie- und Computerumgebungen vielseitig anwendbar: Die Anlagen versorgen alle Arten von Servern, Routern, Switches, etc. problemlos und garantieren ein hohes Sicherheitsniveau. IT- und Netzwerkumgebungen sowie industrielle Anwendungen sind bestens vor elektrischen Störungen jeglicher Art geschützt.

Die zweite Generation der KESSUPS wird (wie auch die Vorgängerversion) als Rack-Tower-Kombimodell angeboten und bleibt dadurch sehr kompakt. Alle Modelle sind mit einer drehbaren LCD-Anzeige ausgestattet, die Informationen, Betriebszustände und Alarme der USV anzeigt. Die KESSUPS 92RT-Serie verfügt über einen Ausgangsleistungsfaktor von pf=1 und ist somit ideal für moderne Server und IT-Lasten geeignet.

Auch hinsichtlich der Kommunikationsanschlüsse befindet sich die neue Generation am aktuellsten Stand und ermöglicht eine Steuerung über eine RS-232 und USB-Schnittstelle. Hinzu kommt ein intelligenter Steckplatz für eine optionale Karte wie SNMP, MODBUS-over-IP oder potentialfreie Kontakte. Über die kostenlose ViewPower-Software kann die USV, vor Ort oder virtuell, überwacht und verwaltet werden. 

Vertriebsleiter und Gesellschafter Georg Frühwirth: „Es freut mich, dass wir unsere erfolgreichen KESSUPS-Serien nun mit der bereits 2. Generation fortführen. Wir haben nochmals einige Weiterentwicklungen implementieren können und bieten, speziell durch das umfassende Zubehör-Portfolio, eine hoch verfügbare Stromversorgung auch für kleine Leistungen."