NACH LG-ABSAGE:

Partnerbetrieb übernimmt den LG-Stand

Aufgrund der Coronavirus-Krise hatte LG Electronic beschlossen, nicht an der Welser Energiesparmesse teilzunehmen. Den Stand wird man dennoch auf der Messe finden: Den übernimmt der LG-Partner IPK Knippel aus Melk, ein Großhändler für Klimatechnik und Wärmepumpen.

Die Energiesparmesse soll wie geplant von 6. bis 8. März (Fachtage: 4. und 5. März) stattfinden.

„LG Electronics Deutschland hat die Entscheidung getroffen, die Teilnahme als Aussteller auf der Energiesparmesse Wels 2020 wegen Gesundheits- und Sicherheitsbedenken zu stornieren“, hieß es in einer Aussendung des Herstellers. Das Risiko durch die zunehmende Ausbreitung der Coronavirus -Krise und die Bedenken seitens internationaler Sicherheitsräte und Regierungsverantwortlichen seien zu groß.

„Angst essen Messen auf“, könnte man frei nach Regisseur Rainer Werner Fassbender formulieren. Der Mobile World Congress sollte etwa eben jetzt in Barcelona stattfinden, hätten ihm die Absagen großer Konzerne wie LG und Sony nicht vorzeitig das Genick gebrochen. Die Euroshop in Düsseldorf ließ LG ebenfalls aus. Auch der Montag dieser Woche, an dem die light + building nach langen Diskussionen schließlich auf einen unbestimmten September-Termin verschoben wurde, begann mit einem Rückzug: dem von Signify von der Frankfurter Messe.

Kein offizieller LG-Stand

„Es gibt keine Absagen“, versichert Messeleiterin Petra Leingartner. „Auch LG wird ausstellen.“ Das entspricht nicht ganz den Tatsachen, informiert Ludwig Hauser. "Wir haben keinen offiziellen LG-Stand auf der Messe und auch kein Personal vor Ort", so der Sales Manager für Österreich und die Schweiz im Produktbereich Air Solutions. Man hätte die Messegesellschaft nur insofern unterstützt, als der Stand an einen Vertriebspartner vermittelt wurde. Mit anderen Worten: Es wird ein Auftritt mit LG-Produkten, aber ohne offizielle LG-Beteiligung.

„Wir nehmen das Coronavirus durchaus ernst“, erklärt Leingartner. „Es werden verstärkt Hygienevorkehrungen getroffen, und die Gesundheitsbehörden sind wie bei jeder Messe direkt vor Ort.“ Am Freitag findet die Vorbesprechung mit den Einsatzkräften des Roten Kreuzes statt. Zugleich versucht die Messeleiterin die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken: „Wir müssen die Hysterie aus der Thematik nehmen. Die Energiesparmesse ist eine österreichweit bedeutende Veranstaltung, aber wir sind keine internationale Fachmesse wie die light + building.“ Der Besucher- und Ausstellermix sei daher nicht vergleichbar.

Energiesparmesse, WeBuild, Messe, Wels © Messe Wels

Über den Großhändler IPK Knippel wird auch LG in Wels präsent sein.