NEUE PRÄSIDENTIN DER INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH

Patricia Neumann macht sich stark für Breitband

Einstimmig wurde IBM-Generaldirektorin Patricia Neumann zur neuen Präsidentin der Internetoffensive Österreich gewählt. Der Digitalverband möchte die heimische Breitband-Struktur ausbauen und Österreich als erstklassigen Forschungsstandort für Internet- und Kommunikationstechnologien etablieren.

Patricia Neumann: „Die Digitalisierung bietet unzählige Chancen!“

„Österreich steht vor einigen bedeutenden Herausforderungen, die wir durch Digitalisierung meistern
können“, meint die frischgebackene Präsidentin in ihrer Antrittsrede. „Aktuellen Themen wie dem 5G-Ausbau, der Weiterentwicklung des Bildungs- und Gesundheitswesens sowie der Plattform-Ökonomie gilt es zeitgerecht und zielgerichtet zu begegnen.“

Patricia Neumann ist seit Oktober 2017 Generaldirektorin von IBM Österreich. Ihre Funktion im Digitalverband übernimmt sie von Michaela Novak-Chaid, CEO von HP Austria GmbH. Das Präsidium vervollständigen die ebenfalls neu gewählten Vizepräsidenten Marcus Grausam (A1 Telekom), Andreas Bierwirth (T-Mobile Austria GmbH), Jan Trionow (Hutchison Drei Austria), Marcus Frantz (ÖBB-Holding), Marcin Kotlowski (WH Media GmbH) und Johann M. Schachner (Atos). Unterstützt wird das Präsidium durch ein neu errichtetes Public Affairs Board, repräsentiert von Michael Zettel (Accenture).