SubstiTUBE T8 Connected:

Signifikante Energieeinsparung gegenüber herkömmlichen Leuchtstoffröhren

Mit der zweiten Generation der SubstiTUBE T8 Connected LED-Röhren sorgt Ledvance für eine intelligente Beleuchtung in Parkhäusern und Lagerhallen sowie bei Industrieanwendungen.

Beleuchtungstechnik LEDVANCE LED-Röhren

Mit dem SubstiTube T8 Connected können Parkhäuser intelligent und sicher beleuchtet werden, ohne dass eine Programmierung oder Neuverkabelung erforderlich ist.

Diese Systemlösung ermöglicht eine intelligente Beleuchtung ganz ohne Programmierung oder Umverdrahtung, was Zeit und Arbeitskosten erheblich reduzieren kann. Da sowohl die Sensoren als auch die SubstiTUBEs über den neuen ZigBee 3.0-Standard kommunizieren, können zudem große Gruppen von bis zu 200 Geräten – Röhren und Sensoren – drahtlos gesteuert werden. Dadurch lassen sich die Präsenzerfassung und die entsprechende automatisierte Beleuchtung auf große Bereiche ausdehnen. 

Sind Sensoren an mehreren Ein- und Ausgängen angebracht, können die Röhren beispielsweise automatisch synchron eingeschaltet werden, wenn jemand das Gebäude durch einen der Eingänge betritt. Dadurch werden auch die spezifischen und anspruchsvollen Beleuchtungsanforderungen für Parkhäuser erfüllt.

Die SubstiTUBE T8 Connected verfügen nun auch über einen Master- und Slave-Modus für die Steuerung mehrerer Zonen. Die Werkseinstellung des Multisensors ist der Slave-Modus, wobei er aber bei der Netzwerkinstallation auch als Master-Sensor konfiguriert werden kann.

Die Röhren sind in den Längen 1.200 mm und 1.500 mm inklusive fünfjähriger Garantie erhältlich. In Glasdesign mit Splitterschutzfolie  haben sie eine sehr hohe Effizienz von bis zu 150 lm/W und eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden.

Die Sensoren gibt es in zwei Varianten für unterschiedliche Einbauhöhen: LB (Low Bay) für Höhen bis zu vier Meter und HB (High Bay) für Höhen von vier bis zu 14 Meter.