FACHMESSEN IN 2020

Smart Automation ohne Siemens

Nach Linz macht die Smart Automation kommendes Jahr von 12. bis 14. Mai turnusmäßig in der Bundeshauptstadt Station. Siemens wird diesmal jedoch nicht mit von der Partie sein, wie Elektropraxis.at von Konzernseite nun bestätigt wurde.

Im Mai lockt die Smart Automation die industrielle Automatisierungstechnik-Branche nach Wien.

Mit der Smart Automation in Linz waren die Aussteller zu einem großen Teil recht zufrieden. Die Nähe zur oberösterreichischen Industrie sichert grundlegendes Publikumsinteresse, der zentralösterreichische Standort Frequenz aus anderen Bundesländern.

2020 findet die Fachmesse für industrielle Automatisierungstechnik ihrem Zweijahres-Rhythmus entsprechend in Wien statt. Von 12. bis 14. Mai laufen zeitgleich Smart Automation und C4I (Connectivity for Industry). Die Intertool dauert einen Tag länger, bis 15. Mai.

Linz wirkt kuscheliger

Viele Branchengrößen sind fix vertreten. Einige haben ihr Engagement jedoch vorläufig beendet oder zumindest reduziert. Siemens etwa verzichtet gänzlich auf eine Messepräsenz in Wien. Gründe dafür wurden nicht genannt.

Klein, fein und kuschelig eng, so präsentiert sich die Linzer Smart seit Jahren – der „Design Center-Effekt“ sozusagen. Was dabei manchmal übersehen wird: Die Besucherfrequenz in Wien mag auf den ersten Blick geringer wirken, ist tatsächlich aber höher. Dass Wien mehr Besucher anzieht, hängt auch mit der parallel stattfindenden Metallbearbeitungsmesse Intertool zusammen.