Türkommunikation

Smarte Überwachung des Außenbereichs

Das neue Smart Control 5 von Jung lässt Nutzer sehen, wer klingelt oder in Abwesenheit geklingelt hat. Überzeugend ist aber auch die Steuerung der gesamten Gebäudetechnik.

Wer klingelt an meiner Tür? Ist es wirklich der Nachbar, so wie die Stimme über die Gegensprechanlage behauptet? Ist es das Paket, auf das man schon den ganzen Tag wartet? Oder vielleicht doch nur ein nerviger Vertreter?

Um das sicher festzustellen, möchte man sich oft lieber auf seine Augen als Ohren verlassen. Und manchmal will man auch gar nicht fragen, wer es ist, ohne sich zuerst ein Bild gemacht zu haben.

Dafür gibt es Anlagen mit Videoübertragung. Und je smarter die sind, desto besser. Beim Smart Control 5 von Jung, einem Unternehmen für Gebäudetechnik, etwa kommt in Form eines Touchpanels mit einem Fünf-Zoll-Bildschirm und hoher Bildauflösung in Farbe. Die Bedienung ist laut Hersteller besonders intuitiv gestaltet. Das Display „erwacht“ außerdem bei Annäherung aus dem Schlafmodus und passt sich an die jeweilige Helligkeit im Raum an.

Bildspeicherung

Das Smart Control 5 wird mit einer Außenstation bei der Eingangstür verbunden, eine Video- und Audio-Verbindung ist jederzeit möglich. Besonders praktisch: Noch bevor es zur Sprechverbindung kommt, kann der Nutzer bereits sehen, wer vor der Tür steht. Außerdem macht die Anlage automatisch ein Bild, sobald die Klingel betätigt wird, und legt das Bild in einem internen Speicher ab. So kann man auch im Nachhinein erfahren, wer geklingelt hat, als man nicht zu Hause war.

Aber auch wenn niemand klingelt, kann ein Bild des Außenbereichs abgerufen und auch gespeichert werden. Außerdem beherrscht das Smart Control 5 neben der Türkommunikation auch die Steuerung der gesamten Gebäudetechnik.

Anwender haben von Beginn an die Wahl zwischen vier verschiedenen Apps für die Installation. Per Autostart bootet dann entweder die Türkommunikation, eNet Smart Home, Visu Pro Server oder Smart Visu Server. Um die richtige App automatisch beim Gerätestart aufzurufen, geht man bei der Installation in der Sidebar auf „Einstellungen“ und dann im Untermenü „App-Autostart“ auf die gewünschte App. Alle Anwendungen laufen parallel, sodass jederzeit zwischen ihnen umgeschaltet werden kann. Weitere Apps können hinzugefügt werden.