Sonnen stellt Konzept für saubere Energie vor

Sonnen stellt Konzept für saubere Energie vor

„sonnenNow“ heißt das Projekt der Sonnen GmbH. Dabei sollen Kunden Photovoltaikanlage und Batteriespeicher mieten, anstatt diese zu kaufen. Der monatliche Betrag inklusive der Stromkosten soll auf dem gleichen Niveau wie die bisherige Stromrechnung liegen, so das Unternehmen.

Sonnen Energiespeicher sind zu mieten – ebenso wie Photovoltaik und E-Auto.

Modelle für „Mieten statt Kaufen“ setzen sich immer mehr durch: Nach Hausgeräten (BSH, Club Weiss) und Möbeln (Ikea) sind nun auch Photovoltaikanlage und Stromspeicher an der Reihe. Die seit dem Vorjahr zu Shell gehörende Sonnen GmbH launchte ein entsprechendes Angebot. Sonnen Energiespeicher werden dabei auch im Rahmen eines virtuellen Kraftwerks genutzt, um Einnahmen an den Energiemärkten zu erzielen.

Für eine bezahlbare Energiewende

Haushalte wiederum sollen sich so zu einem großen Teil mit eigener, sauberer Energie versorgen können. Was nicht selbst erzeugt wird, kommt aus der so genannten sonnenCommunity. Damit soll sauberer Strom und Unabhängigkeit von konventionellen Energieversorgern ermöglicht werden. Zum Mietmodell bei der Stromversorgung kommt ein Abomodell für Elektromobilität: Mit sonnenDrive sollen Kunden ein fabrikneues Elektroauto für Laufzeiten ab sechs Monaten nutzen können.

Sonnen-CEO Christoph Ostermann: „Die Energiewende muss einfach und bezahlbar sein. Deshalb beseitigen wir Einstiegsbarrieren dort, wo sie stattfindet: bei den Menschen zu Hause.“