Temporäre Stilllegung

Verbund schließt unrentable Gaskraftwerke

Der Verbund plant eine temporäre Stilllegung des Gas-Kombikraftwerkes Mellach und der zwei französischen Gas-Kombikraftwerke sowie die Schließung des Steinkohlekraftwerkes Dürnrohr und des Öl-Fernheizkraftwerkes Neudorf/Werndorf II.

Energie

Als Grund für die Betriebsschließungen nennt der Konzern "massive Verwerfungen am europäischen Elektrizitätsmarkt die insbesondere im thermischen Bereich zu einem sektorweiten Wirtschaftlichkeitsdruck führen".

© Verbund
Das Gas-Kombikraftwerk Mellach soll temporär stillgelegt werden

Die Maßnahmen die nun zu einer wirtschaftlichen Verbesserung führen sollen sind im Detail:

  • die temporäre Stilllegung des Gas-Kombikraftwerks Mellach,
  • die temporäre Stilllegung der französischen Gas-Kombikraftwerke Pont-sur-Sambre und Toul,
  • die Schließung des Steinkohlekraftwerks Dürnrohr,
  • die Schließung des ölbefeuerten Fernheizkraftwerks Neudorf/Werndorf II.

Das Steinkohlekraftwerk Mellach bleibt zur Fernwärmeversorgung der Stadt Graz weiter in Betrieb. Die Genehmigung durch den Verbund Aufsichtsrat steht noch aus.