Arbeitsschutz

Von Exoskeletten, Wattestäbchen und Remote Leadership

We proudly present Professional Safety 2.0! Worum geht’s in der zweiten Ausgabe? Unsere Sneak Peeks in der Reihe #SicherRecherchiert auf Instagram haben ja schon viel verraten. Jetzt lüften wir das Geheimnis.

WEKA Industrie Medien Arbeitsschutz

Die zweite Ausgabe des Arbeitsschutz-Magazins Professional Safety ist nun online.

Kein Lockdown mehr, kein Home Office, aber eines bleibt: die Folgen der Coronakrise. Was Unternehmen für ihre Arbeitsschutz-Maßnahmen gelernt haben, was sie beibehalten und wie die neue Normalität in Unternehmen aussieht, erfahren Sie in der neuen Ausgabe unseres E-Magazins “Professional Safety”.

Die erste Ausgabe von “Professional Safety”, unserem neuen Magazin für Arbeitsschutz, hatten wir alle noch im Home Office produziert. Nun erscheint die zweite Ausgabe – und die Recherchen und Entwicklung dieses Magazins hatte schon mehr von neuer Normalität. Dennoch bleibt Corona eines der Schwerpunktthemen, denn auch wenn die Pandemie in vielen Ländern unter Kontrolle zu sein scheint, bleiben viele Folgen für den Arbeitsschutz.

Hier kommen Sie zum E-Paper:

Darüber etwa schreibt unser Redakteur Bernhard Fragner, der ein bemerkenswertes Interview mit dem Wiener Anwalt Philipp Maier zur großen Corona-Unsicherheit vieler Arbeitgeber geführt hat. Maier bekennt in dem Gespräch: “Ich habe noch nie ein solches Compliance-Bedürfnis erlebt” – und meint damit die Vorsicht von Unternehmen, ihre MitarbeiterInnen keinesfalls einem Risiko auszusetzen.

In unserer Titelstory lesen Sie indes, was von Corona übrig bleibt beim Arbeitsschutz. Kurz gefasst: Wattestäbchen, Distanz und ein neues Verhältnis zu Remote Leadership. Arbeitsschutz und Unternehmensorganisation fließen, dies ist vielleicht eine der gravierendsten Folgen von Corona, immer mehr ineinander.

Das sind die Themen unserer aktuellen Ausgabe:

  • Coverstory. Was nach Corona von den strengen Arbeitsschutz-Bestimmungen bleiben wird, und was Unternehmen für ihre Arbeitsorganisation aus der Krise gelernt haben.
     
  • Arbeitsrecht. Der Wiener Anwalt Philipp Maier über das Compliance-Bedürfnis von Unternehmen, Verpflichtungen des Arbeitgebers bei der Pandemie-Kontrolle und das vorsichtige Zurückfahren der Sicherheitsbestimmungen.
     
  • Knochenjob. Wie Exoskelette dabei helfen können, Arbeitnehmer körperlich zu entlasten – und warum das erste Exoskelett der Welt ein ziemlicher Flop war.
     
  • Kontrollverlust. Warum in Deutschland die Gefahr einer Kontrolle durch das Arbeitsinspektorat so gering ist, und was Österreich anders macht.
     
  • Tipps auf Lager. Wie man das Lager frei von Viren hält.
     
  • Kernfrage. Der Wiener Jungunternehmer Niko Kern über sein recht rasch etabliertes Business mit Gesichtsschilden – und warum er gegen die Maskenpflicht ist.
     
  • Luftnummer. Wie Klimaanlagen eingestellt werden müssen, damit sie die Verbreitung von Viren bremsen und nicht das Gegenteil passiert.
     
  • Abstandsregler. Wie intelligente Wearables dafür sorgen, dass die Abstände zwischen Menschen gewahrt bleiben.

Folgen Sie uns auf Instagram, um Neuigkeiten nicht zu verpassen!