Spatenstich

EPS errichtet neues Betriebsgebäude

Im Gewerbegebiet Dietmanns der Waldviertler Gemeinde Groß Gerungs startet nun der IT-Service-Spezialist EPS Electric Power Systems mit dem Bau eines energieeffizienten und nachhaltigen Betriebsgebäudes.

Durch die begrenzte Stell- und Lagerfläche am derzeitigen Standort stieg zunehmend der Anspruch nach einem zentralen und großflächigen Warenlager, weshalb sich das Unternehmen zum Neubau eines Betriebsgebäudes im Waldviertel entschlossen hat. 

Mit einer Gesamtnutzfläche von 2.048m2 wird das viergeschossige Gebäude, bestehend aus einem Keller, sowie Unter-, Erd- und Obergeschoss errichtet. Der Neubau soll die Kapazitäten für Logistik erweitern und Lagerräumlichkeiten zentralisieren. Die Fertigstellung des neuen Logistikzentrums soll bis Ende des Jahres erfolgen. In einem zweiten Schritt folgt die Realisierung der Büroräume.

EPS setzt dabei Photovoltaik-Systeme für die Erzeugung von Strom zur Energiespeicherung ein und erzeugt Wärme durch Betonkernaktivierung. Gesammeltes Regenwasser soll für das Kühlsystem (adiabatische Kühlung) sowie der Sole-Wasser-Wärmepumpe wiederverwendet werden. „Das Thema Energieeffizienz zieht sich wie ein roter Faden durch unser gesamtes Projekt,“ erklärt EPS-Geschäftsführer Josef Frühwirth: „Durch die indirekte freie Kühlung sorgen wir zusätzlich für eine umweltschonende Klimatisierung im Sommer.“