KONKURSFALL

Licht aus in Wolfern!

Die Achleitner Lichtsysteme Handels GmbH mit Sitz im oberösterreichischen Wolfern hat einen Insolvenzantrag gestellt. Nach einer Fortsetzung des Unternehmens, das seit 1987 Beleuchtungssysteme plant und installiert, sieht’s laut AKV zurzeit eher nicht aus. Die Passiva werden auf 730.000 Euro geschätzt.

In Wolfern geht das Licht aus.

Gleich mehrere Gründe für die Unternehmenspleite finden sich im Konkursantrag eines Wolferner Betriebs für Lichtplanung und Installation: Durch den Preisverfall bei LED-Produkten seien auch Umsatz und Ertrag über Jahre hinweg zurückgegangen. Zudem kamen zwei Großkunden abhanden, und auch bei einigen Baustellen sei es zu Verzögerungen gekommen.

Lager im Wert von 200.000 Euro

Das 1987 gegründete Unternehmen, das den Firmensitz aufgrund der Expansion zunächst mehrmals verlegt hat, muss diesen nun voraussichtlich gänzlich zusperren. Die Fortführungsprognose der Masseverwalterin Dr. Eva-Katrin Meusburger-Streicher fällt negativ aus. Die Passiva liegen nach ersten Schätzungen bei 730.000 Euro, 72 Gläubiger sind betroffen. An Aktiva sind im Wesentlichen ein Lagerbestand im Wert von 200.000 Euro und ein Lkw vorhanden.