Insolvenz

Sanierungsverfahren für RH Elektro eröffnet

Der Elektroinstallationsbetrieb aus Kärnten hat über 300.000 Euro Überschuldung. Grund ist wohl eine Erkrankung.

RH Elektro Unternehmen Insolvenzen

Wie der Alpenländische Kreditorenverband bekanntgibt, wurde jetzt über das Vermögen des Elektroinstallationsbetriebes RH Elektro im kärntnerischen Reichenfels ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Forderungsanmeldungen können über den AKV unter angemeldet werden.

Die Passiva betragen rund 364.000 Euro, dem stehen 51.000 Euro an Aktiva gegenüber. Etwa zehn Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen, zudem die zwei einzigen Dienstnehmer, da eine Fortführung des Betriebes nicht angestrebt wird.

Obwohl mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens der Betrieb geschlossen wird, will das 1999 gegründete Unternehmen einen Sanierungsplan abschließen. Die Quote soll hier 20 Prozent betragen.