Rosenberger OSI konfektioniert 3M-Stecksystem

Strategische Zusammenarbeit

Rosenberger OSI ist das erste Unternehmen, das den innovativen 3M™ Expanded Beam Optical Interconnect mit Glasfaserkabeln konfektioniert. Dieses Stecksystem erreicht vor allem in Singlemode-Anwendungen hervorragende Dämpfungswerte.

Netzwerktechnik Rosenberger 3M-Stecksystem

Durch die Zusammenarbeit mit Rosenberger OSI möchte 3M seine Vertriebsaktivitäten weiter ausbauen und vertraut auf die über 25-jährige Kompetenz des europaweiten Experten für faseroptische Verkabelungs- und Servicelösungen für Rechenzentren, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Industrie.

Dank des Linsensystems ist das von 3M entwickelte Stecksystem weniger schmutzempfindlich, sodass ein mehrfaches Umpatchen mit minimalem Reinigungsaufwand möglich ist. Der 3M™ Expanded Beam Optical Interconnect bietet hervorragende Dämpfungswerte für Singlemode-Anwendungen - Einfügedämpfung: <0,70 dB und Rückflussdämpfung: >55 dB. Optimiert für die nächste Rechenzentrumsgeneration ist der Expanded Beam Connector mit einer Ferrule ausgestattet, die 12 Singlemode- oder Multimode-Fasern aufnimmt.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit 3M, einem weltweit bekannten Unternehmen und werden unser ganzes Know-how einbringen, um unseren Kunden eine revolutionäre Lösung für zukünftige Verkabelungsprojekte zu bieten“, sagt Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI.