RIBAG Licht

VIOR gewinnt den iF DESIGN AWARD 2019

Mit VIOR hat das Schweizer Familienunternehmen RIBAG Licht den diesjährigen iF DESIGN AWARD in der Disziplin Produkte, Kategorie Beleuchtung gewonnen. Der iF DESIGN AWARD wird einmal im Jahr von der weltweit ältesten unabhängigen Designinstitution, der iF International Forum Design GmbH in Hannover, vergeben.

Foto: RIBAG

VIOR konnte die 67-köpfige, unabhängige, internationale Expertenjury mit seiner innovativen Lichtlenkungstechnik und dem einzigartigen Design überzeugen. Die Zahl der Bewerber war gross: Die Juroren hatten unter 6.400 Einreichungen aus 50 Ländern das begehrte Gütesiegel zu vergeben.

Zwei Jahre intensive Entwicklungszeit nutzten Planer, Entwickler und Designer bei RIBAG, um ihre Vision zu verwirklichen. Die Vision, mit einer einzigen LED und präziser Lichtlenkung zwei unterschiedliche Lichtstimmungen zu vereinen: brillantes Direktlicht mit raumöffnendem Indirektlicht. Erlebbar in einem Produkt, welches stilvoll, zurückhaltend und zeitlos in Erscheinung tritt. Das Ergebnis heisst VIOR und überrascht mit einer besonderen Licht- und Raumwirkung.
Dabei vereint VIOR revolutionäre Lichttechnik mit einzigartigem Design und herausragender Qualität. Der Mikrofacetten-Reflektor wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bartenbach Lichtlabor entwickelt. Seine komplexe Oberflächengeometrie verteilt den indirekten Lichtanteil schattenfrei, perfekt homogen und flach über die Decke. Der brillante Direktlichtanteil wird blendfrei durch berechnete Linsen gelenkt.
Die kompakte, sinnliche Form fügt sich zeitlos in jede Innenarchitektur ein. Die transparente Materialisierung ist von Leichtigkeit geprägt, unterstützt die Architektur und setzt präzise, zurückhaltende Akzente. Ob als Grund- oder als Stimmungslicht, im Privat – oder im Objektbereich - VIOR ermöglicht einen neuen Umgang mit dem Medium Licht und macht Räume zum Erlebnis.