SIBLIKS „G’SCHEITES HAUS“ AUF BAUEN & ENERGIE

Schau, schau – so schlau!

Wie smart ein Home heutzutage tatsächlich sein kann, zeigen Siblik-Experten in der Sonderausstellung „Das g’scheite Haus“. Diese ist im Rahmen der Bauen & Energie zu sehen, die von 20. bis 23. Februar in der Messe Wien stattfindet.

Ein Haus mit Hirn richtet sich Siblik auf der Bauen & Energie ein.

Was genau hinter dem Trendbegriff „Smart Home“ steckt und wie Nutzer auch im hohen Alter von den entsprechenden Technologien profitieren können, will die Ausstellung „Das g’scheite Haus“ zeigen. Durch Ambient Assisted Living erhalten auch Menschen, die weniger technikaffin sind, Unterstützung in ihrem Alltag.

Das hilft insbesondere jenen, die unter einer körperlichen Beeinträchtigung leiden. Kaum zu sehen, aber doch da – lautet hier das Motto. Sturzmeldesysteme, die mittels Sensoren den Unfall wahrnehmen und einen Alarm auslösen, werden besonders gerne im Bad oder im Schlafzimmer installiert. So kann das System auch gleich mit Notruf, Pflegedienst oder der Verständigung von Angehörigem gekoppelt werden.

Sicher im Smart Home

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sicherheit. Siblik stellt in der entsprechenden Sonderausstellung praktische Lösungen vor. Offene Fenster oder aufgedrehte Herdplatten können zur Gefahrenquelle werden. Einbruchsmelder oder technische Lösungen zur Überwachung des Haushalts leisten hier wertvolle Dienste.