STATT LIGHT + BUILDING:

Trilux geht auf Europa-Tournee

Die light + building wird vorerst verschoben. Trilux stellt sein Licht (und die dazugehörigen Innovationen) dennoch nicht unter den Scheffel. Statt der geplatzten Messepräsenz geht der Lichtspezialist ab März auf Europa-Tournee. 20 Stationen sind geplant, darunter auch Wien.

Lichttechnik Trilux Xperience-Tour Roadshow Light+Building

Trilux reist mit der Xperience-Tour zu Kunden in ganz Europa.

Wie berichtet, findet die light + building nicht zum geplanten März-Termin statt. Die Messe weicht vorerst dem Coronavirus. Stellt sich die Frage, wie die Hersteller und Lieferanten ihre Innovationen der Öffentlichkeit vorstellen werden. Hier bietet sich unser runderneuertes Printmagazin ELEKTROPRAXIS an. Und natürlich eine Europa-Tournee, wie sie Trilux vorschwebt.

In Bälde wird in Österreich Halt gemacht

Wenn die Elektrotechniker und Partner nicht nach Frankfurt kommen, kommt Trilux eben zu ihnen. „Kundennähe ist für uns essenziell“, erläutert Vertriebs- und Marketing-Geschäftsführer Joachim Geiger. „Deshalb haben wir uns entschieden, unsere innovativen Produkte und Services direkt zu den Kunden zu bringen.“

Von März bis Oktober 2020 findet die Xperience-Tour statt, die insgesamt 20 Stationen umfassen wird. Nach Stopps in der Schweiz, Österreich (Wien ist schon mal fix) und Belgien stehen auch Italien, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Tschechien auf dem Programm. Details zu Terminen und Standorten werden noch bekannt gegeben.