Kopp erweitert Sortiment:

Präsenzmelder mit großem Erfassungsbereich

Eine echte Besonderheit der neuen Kopp-Präsenzmelder sind die extra großen Erfassungsbereiche von zwölf beziehungsweise 30 Metern. Zur Abdeckung noch größerer Flächen lassen sich die Reichweiten bei einigen Modellen durch eine Master-Slave-Schaltung einfach erweitern. Für Räume, in denen nicht alle Bereiche durch Infrarotsensoren abgedeckt werden können, bietet Kopp außerdem neue Präsenzmelder mit zusätzlichen Akustiksensoren an. Ein weiteres Highlight: Alle Produkte verfügen bereits serienmäßig über eine Abschaltvorwarnung. Darüber hinaus können Nutzer die neuen Präsenzmelder mit einer optional erhältlichen Fernbedienung komfortabel und zeitsparend einstellen.

Die neuen Präsenzmelder auf einen Blick:

INFRAcontrol Präsenzmelder 12 m: Die ideale Lösung für Erfassungsbereiche von bis zu zwölf Metern – zum Beispiel für kleine Büros, Treppenhäuser, Lager- oder Technikräume.

INFRAcontrol Präsenzmelder 12 m mit Akustiksensor: Die zuverlässige Lösung für Erfassungsbereiche von bis zu zwölf Metern mit zusätzlichem Akustiksensor – zum Beispiel für Sanitärräume mit Toilettenkabinen.

INFRAcontrol Präsenzmelder 30 m: Die wirtschaftliche Lösung für Erfassungsbereiche von bis zu 30 Metern – zum Beispiel für Großraumbüros, weitläufige Lagerhallen und lange Flure.

Alle Präsenzmelder sind ab sofort lieferbar. Zur Abdeckung jeglicher Installationssituationen sind die neuen Produkte für den Deckeneinbau sowie als Aufputz-Variante erhältlich.

Die neuen Kopp INFRAcontrol-Präsenzmelder überzeugen durch große Funktionsvielfalt, große Erfassungsbereiche und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.