Personalia

Etherma: Neuer Export Business Developer

Trotz der Herausforderungen des letzten Jahres konnte die Etherma Gruppe mit Sitz in Henndorf (Salzburg), im letzten Geschäftsjahr zweistellig wachsen. Mitgrund dafür ist der Fokus auf die internationale Expansion. Stig Eikedal Andersen treibt ab sofort als Business Export Developer die internationale Entwicklung des Unternehmens weiter voran.

Elektrische Heizsysteme

„Mit der Verstärkung der Organisation durch Stig Andersen im Exportbereich gehen wir einen weiteren, wichtigen Schritt in Richtung der Vision unserer Väter - Schutz und Erhaltung der Umwelt durch CO₂-freie Raumtemperierung" freut sich Geschäftsführer Thomas Reiter. Andersen ergänzt: „Etherma hat ein Riesenpotential am internationalen Markt – denn die hohe Qualität Made in Austria und Germany sind auch international gesehen ein Verkaufsargument. Meine Aufgaben sind es, zusammen mit allen Kolleginnen und Kollegen, die Vision des sauberen Heizens auch international weiter voranzutreiben.” Andersen betont zudem die Bedeutung des elektrischen Heizens - sei es elektrische Fußbodenheizung oder Infrarotheizung - als ökonomische Heizungsform.

Mit dieser Leidenschaft startete Stig Andersen im November 2021, unterstützt wird er dabei von Thomas Reiter, Hauptverantwortlicher für den Bereich Internationalisierung bei Etherma. Andersen war die meiste Zeit seiner Karriere in Vertriebspositionen tätig, die ihn bis nach Afrika führten. Die letzten 12 Jahre war er bei Nexans für den Vertrieb, Export und das Produkt Management im Heizkabelbereich zuständig. Bei Etherma soll er wird vorrangig die Marktposition in den bereits erfolgreich beschrittenen Märkten weiter ausbauen, zukünftige Märkte analysieren und bearbeiten und so die Chancen der elektrischen Heizsysteme auch international weiter vorantreiben und mit neuen Produkten und Lösungen die Kundenfokussierung erhöhen.

Etherma Andersen